09. Feb

Unsere Texte enthalten Produktplatzierungen.

Hilfe, mein Erdnagel sitzt fest!

Erdnägel werden im besten Fall aus unbehandeltem, sprich rohem, Stahl hergestellt. Die Anker setzen so im Boden eine Rostschicht an. Diese erhöht die Reibung im Boden und der Nagel geht so mit dem Boden eine Verbindung ein. Je länger ein Nagel im Boden ist, desto höher werden also die Haltekräfte. Es gibt immer wieder Fälle, in denen ein Nagel nicht aus dem Boden gezogen werden kann.

Welche Möglichkeiten gibt es, einen Erdnagel zu ziehen?

Für diesen Fall gibt es Erdnagelzieher, wie die Ausziehdolle – oder eine einfache Brechstange. Welche Hilfsmittel es gibt, erfährst Du in diesem Artikel.

Was tun, wenn ich den Nagel nicht raus bekomme?

Wenn ein Nagel so fest im Boden ist, dass er sich selbst mit der großen Kraft einer Maschine oder von Werkzeugen nicht mehr bewegt, gibt es eigentlich nur zwei Möglichkeiten:

  1. Du lässt den Nagel im Boden und nutzt eine Flex, um den Kopf abzuschneiden. Der Rest des Nagels bleibt dabei im Boden. Bitte achte dabei auf Deine Arbeitssicherheit.
  2. Du gräbst den Nagel aus.

Wobei die zweite Variante eher ungewöhnlich ist – die Variante: Kopf ab und im Boden lassen ist die Verbreitetste.

[…] Mehr Informationen dazu erhältst Du auch im Artikel “Hilfe, mein Erdnagel sitzt fest!”. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.