30. Jan

Unsere Texte enthalten Produktplatzierungen.

Übersicht: Welche Erdnägel und Kopfformen gibt es?

Erdnägel unterscheiden sich hauptsächlich durch zwei Faktoren:

  1. der verwendete Stahl: Rundstahl, Betonrippenstahl (Erdnägel) oder T-Stahl (T-Eisen Heringe)
  2. die verwendete Kopfform

Wichtig ist, dass der Nagel eine kantige und keine runde Spitze hat. Durch die vier scharfen Kanten schneidet sich der Nagel besser in den Boden und kann mehr Erde verdrängen. Du kannst ihn so viel besser in den Boden eintreiben.

Kopfformen

Die Kopfform ist wichtig, weil sie die Haltekraft mitbestimmt. Ein kleiner Kopf ist zum Beispiel in Holz schlecht - ein großer Kopf kann einen Holzbalken viel besser am Boden halten. In dem Fall ist es unwichtig, ob der Kopf einen Ansatz hat, um ihn wieder ziehen zu können. Hier kannst Du ja einfach den Balken raushebeln und  hast damit dann auch die Nägel raus 😉

Stabanker / Erdnagel Typ 050 der IGEL GmbH

Stabanker / Erdnagel Typ 050 der IGEL GmbH

Erdnagel Typ 050

Der Klassiker mit der Stufe am Kopf. Er ist definitiv der gebräuchlichste Erdnagel. Er hat eine Rundung am Kopf, damit Du gut draufschlagen kannst und einen Absatz. Damit hast Du einen Ansatzpunkt, um den Nagel auch irgendwann wieder ziehen zu können. Er wird hauptsächlich dazu verwendet, um Stahlankerplatten komplett auf dem Boden zu befestigen. Für (fast) jeden anderen Einsatzzweck ist er auch geeignet.

Erdnagel Typ 051 mit großem Kopf

Erdnagel Typ 051

Dieser Kopf hat einen besonders großen Durchmesser. Damit eignet er sich besonders dafür, Holzbalken am Boden zu befestigen. Unsere Kunden nutzen diesen Nagel allerdings auch dafür, um Hüpfburgen zu befestigen.

Erdnagel Typ 052 mit konischem Kopf

Erdnagel Typ 052

Dieses IGEL Patent ist etwas Besonderes: Durch den konischen Kopf, der aussieht wie ein Trichter, zentriert sich dieser Nagel und hat einen besonders guten Halt in Bodenplatten. Er wird hauptsächlich im Bau von Leichtbauhallen angewendet.

Mehr Informationen anzeigen

Erdnagel Typ 053 mit doppelt geschmiedetem Kopf

Erdnagel Typ 053

Unser Doppelkopfnagel. Dieser Nagel hat zwei gestauchte Köpfe. Der untere Bereich dient dazu, um etwas am Boden festzuhalten. Das sind zum Beispiel Schalungs-Stützen im Betonguss oder Schnurgerüste. Über den oberen Kopf kannst Du den Nagel einschlagen, der untere Ring hält Deine Stütze sicher am Boden - und Du hast einen großen Abstand, damit Du den Nagel einfacher wieder herausziehen kannst.

Mehr Informationen anzeigen

Erdnagel Typ 054 mit aufgeschweißter Scheibe

Erdnagel Typ 054

Dieser Nagel hat die gleichen Eigenschaften wie der Typ 053. Der große Unterschied ist, dass der Typ 054 keine zwei geschmiedeten Köpfe hat, sondern unten eine aufgeschweißte Scheibe. Die Scheibe wird dabei mit einer Naht versehen, die über die komplette Scheibe läuft. Der Vorteil ist, dass wir hier den Abstand zwischen Kopf und Scheibe komplett nach Deinen Anforderungen fertigen können. Zudem können wir auch Nägel mit einem großen Durchmesser damit versehen, was insbesondere Kunden mit Zirkuszelten einen Vorteil bringt.

Mehr Informationen anzeigen

Typ 055 mit Hammerkopf

Erdnagel Typ 055

Unser Hammerkopf ist gedacht für Regalbauer oder wenn Du einen besonders kleinen Kopf benötigst. Wir haben damit zum Beispiel unsere Hochregale, in denen unsere Erdnägel liegen, gesichert und den Anfahrschutz, damit niemand gegen unsere Regale und Tore fährt. Im Regalbau wird der Nagel dann eingesetzt, wenn die Regale im Außenbereich aufgestellt werden oder Du keinen betonierten Boden hast. Dann werden häufig Dübel verwendet oder beim Bau schon Gewindestangen mit vergossen.

Mehr Informationen anzeigen

Zeltnagel nach Bundeswehr-Norm VG95519

Erdnagel Typ VG 95519

"VG" steht dabei für die Versorgungsnummer der Bundeswehr. Wir fertigen diesen Zeltpflock nach der Norm der deutschen Bundeswehr. Unsere interne Nummer dafür ist übrigens die 059. Neben Mannschaftszelten ist dieser Nagel auch häufig bei den Hilfsorganisationen wie Johanniter, Malteser und dem Roten Kreuz anzutreffen. Diese befestigen damit ihre Sanitätsgruppenzelte (SG-Zelte). Die Nägel werden dabei durch die Fußstützen geschlagen.

Mehr Informationen anzeigen

Heringe für Camper und Pfadfinder

T-Eisen-Hering

T-Eisen-Hering

Die T-Eisen-Heringe (ab und an auch Häring genannt) werden hauptsächlich im Camping-Bereich eingesetzt. Sie bestehen aus angespitztem T-Stahl und haben oben einen angeschweißten Querbolzen. Über den Querbolzen kann das Seil von einem Zelt befestigt werden. Durch die T-Form sind diese Heringe sehr stabil und geben auch in harten, steinigen Böden guten Halt.

Mehr Informationen anzeigen

Hering mit Bügel auf dem Kopf

Sicherheits-T-Eisen-Hering

Diese Heringe haben oben am Kopf einen aufgeschweißten, halbrunden Bügel. Sie bestehen aus T-Stahl, der unten spitz gemacht wurde. Durch den Bügel wird ein Seil gehalten. Der Vorteil ist, dass dieser Anker weit in den Boden geschlagen werden kann und dabei keine spitzen Enden aus dem Boden schauen. Somit wird Deine Sicherheit erhöht - daher auch der Name.

Mehr Informationen anzeigen

[…] Übersicht Erdnägel, Kopfformen und Einsatzzwecke […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.